Warum müssen Bäume in der Rhönstraße fallen?

Stadtentwicklung vorantreiben19. September 2018

FDP schläge alternativen Standort für neue Kita in Bischofsheim vor.

Die Ergebnisse der Sitzung des  Ausschusses für Umwelt, Bau, Verkehr, Stadtentwicklung, Energie und Klimaschutz (AfUBVSEK) vom vergangenen Dienstag führen besonders bei dem Thema „Neue Kita in Bischofsheim“ zu erheblichen Meinungsverschiedenheiten. Laut einer Voruntersuchung durch den Magistrat der Stadt Maintal zeichnen sich zwei Standorte zur engeren Auswahl für den schnellstmöglichen Bau einer neuen Kita in Bischofsheim ab, die Fläche der Parkanlage in der Rhönstraße und die Freifläche hinter der Turnhalle im Fechenheimer Weg. Die FDP-Fraktion favorisiert die Freifläche am Rande des selten genutzten Festplatzes und stellte dementsprechend einen Änderungsantrag zur Magistratsvorlage, die sich für den Bau auf der Grünfläche in der Rhönstraße ausspricht. „Wir wollen den wertvollen Baumbestand schützen und den Park langfristig erhalten um für die Bürger diese grüne Oase als Freiluftschneise und Naherholungsraum zu retten“, stellt sich Klaus Gerhard (FDP) gegen den Mehrheitsbeschluss der Vorberatungen.

Die größte Verwunderung zeigt Gerhard am Votum der Maintaler Bündnis90/Grünen, die sich ihrerseits für die Bebauung der Grünanlage ausgesprochen haben. „Die Ökopartei arbeitet gegen ihr eigenes Wahlprogramm, gegen die von Ihnen mitgetragenen Beschlüsse zum Integrierten-Stadtentwicklungs-Konzept und obendrein noch gegen ihre eigene Umweltministerin, die Programme zur Erhaltung von Stadtgrün sogar subventioniert“ wie Klaus Gerhard mitteilt. Wie am Dienstag im Tagesanzeiger berichtet wird der Erhalt und Ausbau der Grünflächen am Mainufer mit 240.000 € von der Grünen Ministerin Priska Hinz unterstützt. „Nun erklären Sie bitte den Bürgern warum die Grünflächen in Bischofsheim zerstört und in Dörnigheim gefördert ausgebaut werden sollen, das ist doch ein Widerspruch in sich“, attestiert Gerhard und kündigt an, sich in der Stadtverordnetenversammlung am Montag den 24.9.2019 klar für den Erhalt der Fläche Rhönstraße und den Bau der Kita im Fechenheimer Weg auszusprechen. Die Sitzung kann auch im Internet verfolgt werden unter: http://www.m.stadtparlamentfernsehen.de/