Thomas Schäfer auf Kita-Tour

Landtagswahl 20185. Oktober 2018

FDP-Landtagskandidat wirbt früh morgens für „Gute Kitas“

„Wer gute Kitas möchte, muss auch vor die Kitas gehen!“ wirbt der FDP-Landtagskandidat Thomas Schäfer vor den Kitas in seinem Wahlkreis für eine Qualitätsoffensive im Bereich der frühkindlichen Bildung. Sein Ziel ist es, die Eltern direkt dort zu erreichen, wo sie täglich vorbei kommen, um ihre Kinder in die Obhut der Erziehenden zu übergeben. Dabei erntet er so manchen erstaunten Blick, dass ein Landtagskandidat schon so früh am Morgen im Einsatz ist. „Meine Aufgabe ist es, die Menschen dort abzuholen, wo sie im Leben sind.“ kommentiert er dann. Ihm gleich machen es viele weitere Freie Demokraten im Main-Kinzig-Kreis. Die geplante Kita-Tour wird noch die nächsten drei Wochen weiter gehen, so dass der FDP-Kandidat immer wieder morgens vor einer Kita anzutreffen sein wird.

„Wir brauchen in Hessen einen völlig neuen Fokus auf frühkindliche Bildung.“ stellt Thomas Schäfer fest. In Hessen fehlen 7.000 Erzieherinnen und Erzieher, 10.000 Kitaplätze und 20.000 Krippenplätze. Mangel herrscht auch im Main-Kinzig-Kreis. Die FDP hat deshalb Handlungsfelder definiert, mit denen der Mangel an Erziehern und Plätzen schrittweise behoben und die Kitas auf eine neue Qualitätsebene kommen soll. Das Land muss hier deutlich mehr investieren. „Ich erlebe großen Einsatz, Kreativität und Hingabe bei den Fachkräften und den Eltern.“ lobt der FDP-Landtagskandidat das Engagement beider Seiten. Es ist für Ihn eine Aufgabe des Landes Hessen, sie bei Personal, der Platzsituation und einer hochwertigen, beziehungsvollen Betreuung und Förderung zu unterstützen. Diese Botschaft möchte Thomas Schäfer mit seiner Kita-Tour direkt vor Ort vermitteln.